Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Starke Hinrunde – Pfyn schlägt zum Abschluss auch Münchwilen

October 27, 2019

Am Samstag hat die erste Mannschaft ihr letztes Spiel der laufenden Hinrunde absolviert. Das Heimspiel gegen Münchwilen erwies sich als Knacknuss, das Resultat war knapper, als es wohl viele erwartet hatten.

 

Tabellenführer gegen Schlusslicht: Was auf dem Papier nach einer klaren Sache aussieht, kann in der Realität oft zur Stolperfalle für den Favoriten werden. Pfyn war sich dieser Gefahr bewusst und versuchte von Beginn weg, das Spiel an sich zu reissen. So konnte das Heimteam bereits in der 8. Minute in Führung gehen. Der Captain Manuel Thoma verwertete einen Freistoss aus rund 18 Metern mit einem sehenswerten Flachschuss. In der Folge hatte Pfyn mehr vom Spiel, Münchwilen stand tief. In der 28. Minute erhöhte Gérôme Leupin auf 2:0, die Vorlage kam von Robin Stalder. Bis dahin hatte Pfyn mehrere gute Chancen ausgelassen, die Erleichterung nach dem zweiten Treffer war deshalb spürbar. Als Folge davon verloren die Pfyner etwas die Konzentration, was die Münchwiler auszunutzen vermochten. Nach einem Konter gelang ihnen in der 34. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2. Bis zur Pause blieb es dabei.

 

Keine Tore nach der Pause

 

Pfyn war nach dem Seitenwechsel bemüht, das dritte Tor zu erzwingen, doch das wollte nicht gelingen. Mehrmals sündigten die Pfyner Angreifer im Abschluss und liessen gute Chancen ungenutzt. Münchwilen seinerseits brachte offensiv nur wenig zustande. Die Gäste wurden zunehmend nervös und begannen, das Spiel mit versteckten Fouls und wiederholten Reklamationen zu erschweren. Einer der zwei A-Junioren, die das Fanionteam verstärkten, durfte in den Schlussminuten sein Debüt geben. Robin Schläfli wurde in der 90. Minute eingewechselt und konnte rund fünf Minuten 4.-Liga-Luft schnuppern. Silvan Waldvogel kam nicht zum Einsatz – herzlichen Dank trotzdem an die zwei A-Junioren. Das Heimteam konnte den Sieg trotzdem mehr oder weniger ungefährdet über die Zeit bringen und feierte anschliessend ausgiebig den Wintermeistertitel.

 

 Ein schönes Bild: Pfyn grüsst von der Tabellenspitze. (Screenshot: www.ofv.ch)

 

Erfolgreiche dritte Halbzeit

 

Nach der Partie versammelte sich die gesamte Mannschaft im Clubhaus und genoss ein verdientes Abendessen. Vielen Dank an dieser Stelle an unser Trainerteam bestehend aus Rui Ganhao und Gianni Suppa und insbesondere auch an Ruis Frau Viviana, die ein portugiesisches Gericht mit Stockfisch zubereitet hatte. Übrigens: Auch Gianni trug mit seinen Kochkünsten einen Teil zum gelungenen Abend bei.
Im weiteren Verlauf des Abends brillierten verschiedene Spieler mit exzellenten Gesangseinlagen. Dennis Gallo und Anastasio Conte zum Beispiel gaben die Venus vo Bümpliz zum Besten. Videos davon existieren, werden aber selbstverständlich nirgends veröffentlicht. Wer mehr wissen will, soll sich direkt an die beteiligten Sängerknaben wenden!

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv