Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Matchbericht 1. Mannschaft

October 23, 2018

Letztes Spiel der Hinrunde – Sonntag, 21.10.2018

 

FC Wattwil-Bunt 2b – FC Pfyn 1             3:6 (2:3)

 

Das bereits letzte Spiel der Hinrunde 2018/19 fand auf der Sportanlage Grüenau in Wattwil statt. Der Anpfiff erfolgte bereits morgens um 10:30, weswegen vor allem die Gäste früh aus den Federn mussten. Auf dem gepflegten Naturrasen traten die Pfyner mit bewährtem System, aber drei neuen Spielern in der Startelf an. 
Früh im Spiel kam das Auswärtsteam zu guten Chancen, sündigte jedoch mehrfach im Abschluss. Grundsätzlich hatte der FC Pfyn das Geschehen im Griff und so konnte Manuel Thoma seine Farben in der 16. Minute in Führung bringen. Das Resultat währte nur knapp sechs Minuten, ehe Wattwil-Bunt zu einem Handspenalty kam und diesen zum Ausgleich verwertete. Dem Heimteam gelang kurz darauf sogar der Führungstreffer – auch dieser eher glücklich in der Entstehung. In der 40. Minute konnten die Pfyner reagieren und durch Stefan Marolf nach schöner Vorarbeit von Remo Schneider das Spiel wieder ausgleichen. Noch vor der Pause zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Elfmeterpunkt, diesmal aber zugunsten des FC Pfyn. Manuel Thoma verwandelte zum 2:3 und konnte sich als Doppeltorschütze feiern lassen.
Nach dem Pausentee waren die Gäste bemüht, so bald wie möglich die Entscheidung herbeizuführen und die verpassten Chancen aus der ersten Halbzeit vergessen zu machen. Dies gelang nur teilweise. Zwar erzielte Leon Hajsok bereits in der 48. Minute das 2:4, weiterhin aber liess man zahlreiche herausragende Torgelegenheiten ungenutzt. Nach einer gespielten Stunde begann der Trainer Rui Ganhao damit, seine Ersatzspieler einzuwechseln und vollzog innerhalb von 23 Minuten ganze fünf personelle Rochaden. Mit den neuen Spielern auf dem Platz gelang dem Team schliesslich das 2:5 durch Marco Stutz, der eine Vorlage von Dennis Gallo verwerten konnte. Die Einwechslung von Francesco Lotano in der 88. Minute hatte nicht den gewünschten Effekt: Statt sich auf seine fussballerischen Qualitäten zu konzentrieren, holte sich der Pfyner Joker nach nur zwei gespielten Minuten eine Verwarnung ab und musste am Ende gar aufpassen, keinen Platzverweis zu kassieren. Nach dem Gegentreffer zum 3:5 in der Nachspielzeit konnte Dennis Gallo den Drei-Tore-Vorsprung durch seinen Treffer zum 3:6 sofort wiederherstellen und sicherte den schlussendlich nie gefährdeten Sieg endgültig. 

Die 1. Mannschaft aus Pfyn konnte zum Abschluss der Hinrunde trotz miserabler Chancenauswertung einen weiteren Vollerfolg einfahren und nach Abpfiff den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters bejubeln. Die Pfyner führen die Tabelle nun mit drei und mehr Punkten Vorsprung an und dürfen sich entspannt in die Winterpause verabschieden.

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv