Suche
  • karinpintori

Zweite bittere Niederlage in dieser Saison….

Man hatte das Gefühl, dass die Pfyner im ersten Drittel, wie schon öfters, noch nicht richtig

«wach» waren. Es entwickelte mit einem auf Sicherheit bedachten SC Brühl und einfallslosen Gastgebern ein Spiel auf überschaubarem Niveau. Zwar gab es die eine oder andere Chance auf beiden Seiten, aber der Ball landete immer neben dem Tor oder in den Fängen von Crispin Jimenez der dank mehreren Torhüterparaden das 0:0 bis zur Pause halten konnte.


Nach dem Seitenwechsel wurde es besser:

Pfyn setzte gleich zu Beginn öfter offensive Nadelstiche und hätte durchaus in Führung gehen können. Es kam jedoch ganz anders, denn der Schiedsrichter sah ein Handspiel von unserem Verteidiger Tim Specht im Strafraum und entschied auf Elfmeter für den SC Brühl. Der, für den Pfyner Goalie, unhaltbare Schuss landete im Netz und es stand 0:1.


Die Pfyner drückten auf den Ausgleich. Für die entscheidende Aktion reichte es im zweiten Drittel trotzdem nicht. Im Gegenteil, der SC Brühl schoss in der 30. Minute sogar das 0:2.


Die Pfyner attackierten im letzten Drittel viel höher und konnten sich so einige Bälle tief in der Hälfte der St. Galler erobern. In der 75. Minute gelang Fabio Hauert dann endlich der Anschlusstreffer. Trotz guter Aktionen und Kampfgeist seitens der Pfyner reichte die Zeit nicht mehr aus um den eigentlich verdienten Ausgleich zu erzielen.


Hoffen wir, dass in der Spielpause neue Kräfte mobilisiert werden können und sich die verletzten Spieler gut erholen damit man am Mittwoch 26.05.2021 um 18.30 Uhr in Pfyn einen Sieg gegen den FC Frauenfeld einfahren kann.





127 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen