Suche
  • stefanmarolf

Die erste Mannschaft schenkt ihren Coaches einen Sieg zum Abschluss

Am vergangenen Samstag bestritt der FC Pfyn auf der Oberen Wiide das letzte Spiel der Rückrunde. Für das Trainerduo bestehend aus Rui Ganhao und seinem Assistenten Gianni Suppa war es der allerletzte Auftritt an der Seitenlinie entsprechend motiviert war ihr Team, den Coaches ein Abschiedsgeschenk auf dem Platz zu machen.

Nach dem 1:6-Debakel im Hinspiel war Pfyn gewarnt und startete konzentriert. Das Heimteam war von Beginn an die bessere Mannschaft, der Lohn dafür kam in der 18. Minute: Silvan Waldvogel schaufelte einen Ball in den Lauf von Dominik Rietmann, der Niederstetter Schlussmann zögerte, Rietmann profitierte und versenkte den Ball mit dem ersten Kontakt zum 1:0.


In der 22. Minute hatte Matthias Blum das Glück auf seiner Seite. Sein Freistoss aus weit über 30 Metern wurde länger und länger und fand den Weg in die obere rechte Ecke des Niederstetter Tors. Das 2:0 war Blums erstes Pflichtspieltor für die erste Mannschaft und zugleich der Pausenstand.


Auch nach dem Seitenwechsel war Pfyn klar überlegen, erspielte sich Chance um Chance. Wie so oft in dieser Saison scheiterte man aber am eigenen Unvermögen im Abschluss. Die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer, die sich mittlerweile von der heissen Clubhaus-Tribüne in den kühlen Schatten auf der anderen Seite des Platzes gerettet hatten, warteten 45 Minuten lang vergeblich auf einen weiteren Treffer. Immerhin brachte Pfyn den Vorsprung ungefährdet ins Ziel und holte sich noch Platz 6 in der Tabelle.


Gelungene dritte Halbzeit


Nach dem Spiel versammelten sich Mannschaft und Fans vor dem Beizli, um Rui und Gianni nach vier beziehungsweise drei Jahren für den FC Pfyn gebührend zu verabschieden. Sportchef Roman Schürpf erzählte, wie er als B-Junioren-Trainer seinen damaligen Konkurrenten Rui in einem Kurs kennenlernte. Ruis Lieblingsspieler Marco Stutz machte seinem Ruf alle Ehre und schenkte den beiden Trainern je eine personalisierte Jägermeister-Flasche, und Captain Dino Wettach präsentierte ein paar Zahlen zu Ruis Amtszeit in Pfyn: 53 Spiele bestritt die erste Mannschaft unter ihm und verlor nur 10 davon, wobei 7 der Niederlagen allein in der letzten Saison resultierten.


Im Anschluss an die offizielle Verabschiedung gab's einen Znacht für das ganze Team und eine Abschiedsparty bis spät in die Nacht.


Die erste Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei Gianni Suppa und Rui Ganhao für den wertvollen Einsatz und wünscht alles Gute für die Zukunft – bis bald auf der Oberen Wiide!




219 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen