Suche
  • Webmaster

Spannend bis zum Schluss

Die erste Mannschaft traf gestern auswärts auf Wil. Trotz früher Führung: Der FC Pfyn musste bis zum Schluss um Punkte zittern.

Die zweite Meisterschaftsrunde begann für Pfyn äusserst vielversprechend. Im Regen von Wil dauerte es keine fünf Minuten, bis die Gäste in Führung gehen konnten. Nach einem Fehler des Wiler Torhüters stand Luca Balmer goldrichtig und schob den Ball zum 1:0 über die Linie.

Weil Manuel Thoma mit einer Achillessehnenentzündung verletzt ausfiel, übernahm Dino Wettach den Chefposten in der Innenverteidigung und die Captainbinde.

Kaum war das Spiel wieder aufgenommen, stand es bereits 2:0. Anastasio Conte, der gestern als Mittelstürmer auflief, setzte sich auf der rechten Seite durch und erwischte den gegnerischen Torwart in der nahen Ecke.

Die Pfyner Zweifachführung hielt nicht lange. Nach rund 20 Minuten gelang Wil der Ausgleichstreffer. Nach einem Querpass von rechts hatte der Wiler Stürmer alleine vor Joël Leemann leichtes Spiel. Der Stand von 2:1 blieb bis zur Pause bestehen.

Viele Zweikämpfe, wenig Torchancen

Nach dem Seitenwechsel waren beide Abwehrreihen nur selten gefordert. Das Spiel war zwar intensiv und teils hart umkämpft, richtig gefährlich wurde es aber kaum einmal. Umso geforderter war der Schiedsrichter. Zwischen der 9. und der 85. Minute verteilte er neun gelbe Karten. Auf Seiten der Pfyner wurden Anastasio Conte, Silvan Waldvogel, Gérôme Leupin und Dennis Gallo verwarnt.

Pfyn konnte die knappe Führung lange verteidigen. Knapp zehn Minuten vor Schluss musste sich Joël Leemann aber geschlagen geben. Mit einem wunderschönen Schlenzer in die obere linke Torecke glich Wil zum 2:2 aus.

In den letzten Spielminuten setzte Pfyn alles daran, doch noch den Sieg zu erzwingen. Linus Beerli und Remo Schneider waren nahe dran, die Entscheidung herbeizuführen. Beide scheiterten und so blieb es beim 2:2. Für die Pfyner waren es wohl eher zwei verlorene als ein gewonnener Punkt.

Am nächsten Samstag hat Pfyn zum nächsten Mal die Chance auf drei Punkte. Die erste Mannschaft trifft erneut auswärts um 17:00 auf Henau. Die St. Galler stehen mit zwei Siegen aus zwei Spielen auf Rang zwei und damit unmittelbar vor Pfyn.

Alle Informationen zu vergangenen und kommenden Spielen sowie zur Tabelle sind hier zu finden.

183 Ansichten

Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon