Suche
  • Webmaster

Pfyn holt sich den Derbysieg

Das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem FC Frauenfeld und dem FC Pfyn fand unter optimalen äusseren Bedingungen statt. Die zahlreichen Zuschauer bekamen einen verdienten 3:1-Sieg für Pfyn zu sehen.

Pfyn hatte zu Beginn des Spiels Mühe, das Frauenfelder Aufbauspiel zu stören. Mit einer leichten Umstellung – Robin Stalder rückte aus dem Mittelfeld etwas weiter nach vorne – bekam man das Problem allerdings bald in den Griff. So war Pfyn in der Lage, sich auch offensiv immer besser zu entfalten. Die Angriffsbemühungen wurden in der 31. Minute erstmals belohnt: Dennis Gallo verwertete einen Querpass ohne Schwierigkeiten zum 1:0. Frauenfeld hatte auf den Rückstand keine Antwort und es war Pfyn, das mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause das Spiel in die gewünschte Richtung lenkte. Zuerst traf Gérôme Leupin zum 2:0; kurz darauf erhöhte erneut Dennis Gallo mit einem Traumtor via Lattenunterkante auf 3:0.

Den Vorsprung verwaltet

In den letzten zwei Meisterschaftsauftritten war es Pfyn jeweils nicht gelungen, eine Führung über die Zeit zu bringen. Gegen Frauenfeld wollte es das Team von Rui Ganhao unbedingt besser machen. Auch nach der Pause stand Pfyn defensiv sicher und kam offensiv immer wieder zu Abschlüssen. Trotzdem mussten die Gäste in der 70. Minute den etwas unglücklichen Gegentreffer zum 3:1 hinnehmen. Das Tor fiel nach einem Zusammenprall eines Frauenfelder Stürmers mit dem Pfyner Torhüter Joël Leemann. Zum Glück für Pfyn konnte der Schlussmann die Partie doch zu Ende spielen. Mit vereinten Kräften brachte die erste Mannschaft den Vorsprung über die Zeit und feierte einen letztlich ungefährdeten und verdienten Sieg.

Danke an Sofi Elorduy für die Bilder! Instagram: @sofielorduyphotography

231 Ansichten

Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon