Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Der FC Pfyn ist Wintermeister

October 20, 2019

Im zweitletzten Spiel der Rückrunde konnte die erste Mannschaft gegen Wängi ihren Vorsprung in der Tabelle ausbauen. Das Spitzenspiel gewann der FC Pfyn mit 3:0.

 

Die erste Mannschaft startete mit einer Veränderung auf der Torhüterposition in die Partie. Weil Joël Leemann nicht zur Verfügung stand, durfte Manu Goncalves von Beginn weg ran. Für ihn war es eine spezielle Partie, spielte er doch neun Jahre für den FC Wängi.
Die Pfyner waren heiss auf die Begegnung und starteten dementsprechend engagiert. Zwar war Wängi mehrheitlich im Ballbesitz, doch das Spiel des Heimteams war zu statisch. So kam keine Gefahr vor dem Pfyner Tor auf. Es waren die Gäste, die offensiv Akzente zu setzen vermochten. In der 38. Minute wurde Pfyn für den Aufwand belohnt. Nach einem stark getretenen Freistoss von Luca Balmer, der seinen Einsatz in der Startelf mehr als gerechtfertigte, konnte Daniel Frei den Abpraller zum 1:0 verwerten. Nur eine Minute später doppelte der Freistossschütze gleich selbst nach. Gérôme Leupin verlängerte einen weiten Ball per Kopf, Luca Balmer schob ihn zum 2:0 ins Tor. Mit diesem Resultat gingen die Teams in die Pause.

 

Den Vorsprung verwaltet

 

In der zweiten Halbzeit konzentrierte sich Pfyn in erster Linie darauf, den Vorsprung zu verwalten. Wängi wurde zusehends nervös, haderte mit dem Schiedsrichter und mit sich selbst. Pfyn bewahrte die Ruhe, wurde selbst aber kaum mehr gefährlich. Zwei Einwechselspieler brachten neue Kräfte ins Pfyner Spiel. In der 86. Minute konnte einer davon das Spiel entscheiden: Ein Prellball gelangte zu Francisco Pita und dieser düpierte den hochstehenden Torhüter von Wängi per Weitschuss von der Mittellinie. Mit dem 3:0 war die Sache gelaufen. Pfyn brachte den Vorsprung über die Zeit und steht nun schon vor der letzten Runde als Wintermeister fest. Nichtsdestotrotz wird Rui Ganhaos Team nächsten Samstag alles daran setzen, sich mit einem weiteren Sieg gegen Münchwilen in die Winterpause zu verabschieden.

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv