Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Wieder nur ein Punkt – Unentschieden gegen Henau

September 8, 2019

 

Der FC Henau war am Samstag in Pfyn zu Gast und erwies sich als unangenehmer Gegner. Pfyn erspielte sich zwar eine 2:0-Führung, schaffte es aber – wie schon gegen Wil – nicht, diese über die Zeit zu bringen.

 

Pfyn startete gezwungenermassen mit einigen Veränderungen in der Startaufstellung. Simon Peterhans, Michael Stalder und Gianni Taveira rückten in die Startelf. Die erste Halbzeit war arm an Höhepunkten. Beide Teams hatten Mühe, das Spiel zu gestalten und operierten vorwiegend mit langen Bällen. Dies hatte zur Folge, dass kaum nennenswerte Torchancen entstanden. Trotzdem hatte Pfyn Glück, nicht in Rückstand zu geraten: Henau bekam einen Elfmeter zugesprochen, konnte diesen aber nicht verwandeln.

 

Ereignisreiche zweite Hälfte

Nach der Pause kam Pfyn stärker zurück in die Partie. Das Heimteam spielte mutiger, liess den Ball besser laufen und kam so auch zu Chancen. In der 51. Minute gelang Gérôme Leupin nach einem Pass von Michael Stalder das 1:0. Nur sieben Minuten danach erhöhte Stefan Marolf nach energischer Vorarbeit von Dennis Gallo auf 2:0. Gallo spitzelte den Ball am herauseilenden Henauer Torwart vorbei, worauf der Ball nur noch im leeren Tor untergebracht werden musste. Der Zwei-Tore-Vorsprung hatte nicht lange Bestand: In der 63. Minute verkürzte Henau auf 2:1. Wenig später hätte es eigentlich 3:1 für Pfyn stehen müssen. Der Henauer Schlussmann lenkte einen Pfyner Schuss an die Latte, von dort sprang der Ball hinter die Linie und dann wieder aus dem Tor heraus. Der Schiedsrichter war wohl ungünstig positioniert und entschied deshalb nicht auf Tor. Und dann kam es, wie so oft im Fussball: Praktisch mit dem Gegenzug glichen die Henauer das Spiel aus.

Es sollte nicht sein

In den 20 verbliebenen Minuten war die Rollenverteilung klar. Henau gab sich offensichtlich mit einem Unentschieden zufrieden, während Pfyn unbedingt den Sieg wollte. Das Heimteam erarbeitete sich noch einige gute Chancen, doch der Ball fand den Weg ins Tor nicht mehr. Das 2:2 freute schlussendlich nur Henau. Die Pfyner haben nun zwei Wochen Zeit, sich auf das Derby gegen Frauenfeld vorzubereiten. Auch dann werden drei Punkte wieder das erklärte Ziel sein.

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv