Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Matchbericht 1. Mannschaft

August 28, 2018

Zweites Meisterschaftsspiel - Samstag, 25.08.2018

 

FC Pfyn 1 – FC Münchwilen 2                 2:1 (1:0)

 

Das zweite Spiel der Hinrunde fand vergangenen Samstag erneut zu Hause in Pfyn statt. Das Heimteam trat mit einer auf drei Positionen veränderten Startaufstellung an, der Anpfiff erfolgte pünktlich um 18:00 und die erste Mannschaft legte trotz der niedrigen Temperaturen alles andere als einen Kaltstart hin: Sie konnte bereits nach knapp elf Minuten durch Francisco Pita, einen der Neuzugänge, in Führung gehen. Er bezwang den Münchwiler Keeper in der unteren linken Ecke, nachdem Remo Schneider die Aktion mit einem Lauf über das halbe Feld eingeleitet hatte. In der Folge fand Münchwilen kein Mittel gegen die gut organisierte Pfyner Defensive und so blieb es bis zur Pause beim Stand von 1:0. 


Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel einen ähnlichen Lauf wie bereits zuvor, die Münchwiler wurden allerdings zunehmend ungeduldig. Weiterhin kamen die Gäste kaum zu nennenswerten Offensivaktionen, was aber nicht nur der starken Abwehrarbeit des Heimteams, sondern auch der Einfallslosigkeit der Hinterthurgauer geschuldet war. Die Pfyner ihrerseits sündigten mehrmals im Abschluss; Marco Stutz und auch Gérôme Leupin vergaben hochkarätige Chancen. Je näher die Teams dem Schlusspfiff kamen, desto hitziger wurde die Partie und es wurden auf beiden Seiten Akteure verwarnt. Auch die vier Einwechslungen, die Pfyn zwischen der 63. Und der 85. Minute tätigte, konnten nicht die nötige Ruhe ins Spiel bringen und so kam es, wie es kommen musste: Dem FC Münchwilen gelang nach einer Reihe von Pfyner Fehlern der Ausgleichstreffer in der 87. Minute. Nach diesem kurzen Schock stemmte sich das Heimteam vehement gegen den drohenden Punktverlust und versuchte, die letzten Kräfte zu mobilisieren. Tatsächlich gelang der ersten Mannschaft in der Nachspielzeit ein guter Angriff, doch Gérôme Leupin wurde im letzten Moment von seinem Gegenspieler von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied völlig korrekt auf Platzverweis, der Kapitän Manuel Thoma führte den fälligen Freistoss aus und der Torhüter konnte das Geschoss parieren. Der anschliessende Eckball wurde scharf zur Mitte geschlagen, wo er Thoma erneut vor die Füsse fiel und er den Ball doch noch im Tor unterbrachte. Danach war Schluss und der kollektive Jubel auf dem Platz und unter den Zuschauern riesig.
Die Pfyner konnten ihre mentale Stärke und ihren Siegeswillen unter Beweis stellen und drei schlussendlich verdiente Punkte und die damit verbundene Tabellenführung einfahren.

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv