Alle Inhalte by FC Pfyn 2016

  • Facebook App Icon

September 1, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Biber-Cup 2019

June 4, 2019

1/10
Please reload

Empfohlene Einträge

Matchbericht 1. Mannschaft

August 20, 2018

Meisterschaftsauftakt der ersten Mannschaft - Samstag, 18.08.2018

 

FC Pfyn 1 – FC Frauenfeld 2                    2:0 (1:0)

 

Nach vier Wochen intensiver Saisonvorbereitung konnte das Fanionteam des FC Pfyn, neu in der vierten Liga, endlich in die Meisterschaft starten. Gegen die zweite Mannschaft des FC Frauenfeld stand für die Pfyner ein echtes Derby an, das vor allem für den Trainer und einige Spieler mit Frauenfelder Vergangenheit eine spezielle Affiche war.


In mehreren Testspielen und der Cuppartie von letzter Woche hatte der neue Mann an der Seitenlinie, Rui Ganhao, die Gelegenheit, verschiedene Spieler und Systeme zu testen und die Mannschaft kennenzulernen. Schon vergangenes Wochenende, als das Team gegen den übermächtig scheinenden Gegner Rebstein aus der zweiten Liga eine Verlängerung erzwingen konnte und schlussendlich knapp mit 2:3 verlor, machten sich die Ideen des Trainers und die Bereitschaft der Spieler, diese auch umzusetzen, bemerkbar. Nach dem unglücklichen Cup-Out, das dem Team trotzdem einiges an Selbstvertrauen verlieh, konnte man mit breiter Brust in die Hinrunde 18/19 einsteigen.


Die Startformation, ein 4-5-1 mit einem leicht zurückversetzten Mittelfeldspieler auf der Sechserposition, das sich schon in der Vorbereitung bewährt hatte, kam auch diesen Samstag gegen Frauenfeld zum Einsatz. Die Mannschaft war vor den vielen anwesenden Zuschauern auf der oberen Wiide zu Beginn des Spiels noch nicht ganz auf der Höhe und doch kam sie bereits nach wenigen Minuten zu einigen guten Torchancen, die allesamt von Frauenfelds starkem Torhüter Siddiqui zunichte gemacht wurden. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit kam die Mannschaft immer besser in Fahrt, stand defensiv solid und bot dem Gegner die Stirn. Nach einem Ballverlust der Frauenfelder im Mittelfeld und blitzschnellem Umschaltspiel konnte Gérôme Leupin in der 35. Minute das 1:0 für Pfyn verbuchen. Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Pause.


Nach dem Seitenwechsel fand die unterhaltsame und faire Partie mit den gleichen 22 Mann auf dem Platz ihre Fortsetzung. Mit dem ersten Wechsel in der 56. Minute – Michael Stalder ersetzte Francisco Pita – kam neuer Schwung ins Pfyner Spiel. Der Coach Rui Ganhao gab allen Feldspielern, die im Aufgebot standen, die Gelegenheit, wenigstens für ein Paar Minuten mitzutun und so gab es auf Seiten des Heimteams bis zur 91. Minute sieben Einwechslungen. Obwohl Frauenfeld in der zweiten Halbzeit tendenziell etwas mehr vom Spiel hatte, waren es die Pfyner, die nach einem weiten Abstoss des jungen Torhüters Joel Lehmann und einer Kopfballverlängerung von Luca Balmer erneut erfolgreich waren. Das kuriose Tor in der 76. Minute wurde schlussendlich Stefan Marolf zugeschrieben. Dem FC Pfyn gelang es, dieses Resultat bis zum Schlusspfiff zu halten und so konnte die Mannschaft einen souveränen Auftaktsieg feiern.

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

Please reload

Archiv