Suche
  • stefanmarolf

Siegtreffer in letzter Minute: Die erste Mannschaft schlägt Littenheid


Am Freitagabend war das Pfyner Fanionteam in Littenheid zu Gast. Die Gäste starteten mit der gleichen Aufstellung in die Partie gegen das punktelose Tabellenschlusslicht wie schon gegen Eschlikon eine Woche zuvor der Auftakt verlief allerdings alles andere als wunschgemäss.


Wenige Minuten nach Anpfiff kam Littenheid zu einem Eckball. Statt den Ball direkt vor das Pfyner Tor zu flanken, führte das Heimteam den Corner kurz aus und brachte das Spielgerät von der Strafraumecke in hohem Bogen in Richtung Tor. Joël Leemann war von der Flanke, die zum Schuss wurde, genauso überrascht wie alle seine Mitspieler, und konnte nicht parieren: 1:0 für Littenheid.


Pfyn tat sich in der Folge schwer, ins Spiel zu kommen, kam aber trotzdem zu Chancen. Nach einem Steilpass von Stefan Marolf Mitte der ersten Halbzeit lupfte Remo Bertschinger den Ball über den Littenheider Keeper und konnte zum 1:1 verwerten. Noch vor der Pause gerieten die Gäste aber erneut in Rückstand. Nach einem schnellen Angriff über links fiel das 1:2 aus Pfyner Sicht.


Schon bald nach dem Seitenwechsel versuchte Pfyn, den Ausgleich mit weiten Bällen zu erzwingen. Lange blieb das Unterfangen erfolglos. Erst spät in der zweiten Halbzeit spielte der eingewechselte Dominik Rietmann den Ball in den Lauf von Anastasio Conte, der das 2:2 erzielte.


Während Littenheid nicht auf den Rückschlag reagieren konnte, drückte Pfyn in den letzten Minuten auf den Sieg und wurde belohnt: In der Nachspielzeit holte der aufgerückte Daniel Frei nach einem Fehler des Littenheider Torhüters einen Elfmeter raus. Anastasio Conte übernahm die Verantwortung und sicherte Pfyn mit seinem zweiten Treffer des Abends Sieg.


Das Penaltytor von Anastasio Conte im Video.


Das letzte Spiel der Rückrunde bestreitet Pfyn am 11. Juni zuhause gegen den FC Niederstetten. Wir freuen uns auf viel Unterstützung!



57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen